Sprachreisen

Viele Schüler zeigen Interesse an einer Sprachreise, um ihre Kenntnisse einer Fremdsprache zu verbessern, die sie gerade erlernen oder die sie interessiert. Gerade nach längeren Sprachreisen sind ihre Lehrer oftmals über ihren Erfolg erstaunt, denn gerade die sprachlich begabten Schüler beherrschen die Sprache danach auf nahezu muttersprachlichem Niveau. Solche eindrucksvollen Ergebnisse machen Sprachreisen natürlich auch für Erwachsene interessant, denn Sprachkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau sind für das berufliche Umfeld extrem wertvoll.

Die Sprachreise für den Erwachsenen kann sich aus verschiedenen Gründen schwierig gestalten. Einerseits stehen vielen Erwachsenen familiäre Belange im Weg, die dafür sorgen, dass sie sich gerade längere Sprachreisen gut überlegen. Bereits Studenten, die ein Auslandssemester einlegen könnten, haben vielleicht schon einen Partner, den sie nicht so lange alleine lassen möchten. Andere müssten ihre Familie mitnehmen oder eine kürzere Sprachreise in Kauf nehmen. Einige Interessenten müssten sich im fremden Land auch einen Job suchen, da sie bereits berufstätig sind und ein Auslandssemester für sie nicht mehr in Frage kommt, oder sie hoffen auf eine flexible Auszeitsregelung mit ihrem aktuellen Arbeitgeber, der ihnen ihren Wunsch ermöglichen könnte.

Sprachreisen können grundsätzlich in jedes Land führen, für das man sich interessiert. Gerade bei den Weltsprachen wie Englisch, Französisch oder Spanisch sollte man sich jedoch der Dialekte anderer Länder als dem Mutterland bewusst sein. Andererseits erlebt man in fernen Ländern andere Kulturkreise und macht womöglich Erfahrungen, die man in der Nähe der Heimat nicht erlebt hätte. Viele Erwachsene interessieren sich auch für Sprachen, die nicht alltäglich sind und nicht zu den Weltsprachen gehören – dadurch, dass sie seltener nachgefragt werden, stellen sie nicht für jedermann eine berufliche Bereicherung dar, aber immerhin eine persönliche Erfahrung. Finden kann man seltene Sprachen bereits in Europa, beispielsweise die gälische Sprache der keltischen Länder. Sofern eine Sprachreise lang genug angelegt ist, kann man auch eine Sprache erlernen, mit der man bislang noch gar keine Erfahrungen gesammelt hat oder die man höchstens klanglich ansprechend findet und aus Interesse an der Sprache und der dahinterstehenden Kultur erlernen möchte.