Technisches Englisch per Fernstudium

Im beruflichen Alltag werden Schlüsselqualifikationen immer wichtiger. Wer die Karriereleiter zügig nach oben steigen will, muss sich von der breiten Masse abheben können und durch besondere Eigenschaften oder Kenntnisse überzeugen.

In technischen Berufen ist es zum Beispiel von Vorteil das technische Englisch zu beherrschen. Die Globalisierung mit es mit sich, dass in Unternehmen Auslandsreisen zu Geschäftspartnern anstehen oder häufig mit ausländischen Mitarbeitern kommuniziert werden muss.

Wer in solchen Betrieben die Englische Sprache flüssig sprechen kann und darüber hinaus auch Technisches Englisch beherrscht, wird viele Vorteile im Arbeitsalltag haben.

Technisches Englisch per Fernstudium

Oft ist es so, dass man in gewisse Jobs hineinwächst. Man wird befördert oder kommt durch andere Gründe zu einer anderen Stelle, in der Qualifikationen wichtig werden, die man vielleicht noch gar nicht hat. Weiterbildungen und Schulungen sind dann notwendig um die Wissenslücken schnellstmöglich zu schließen.

Bei Sprachen besteht die Möglichkeit diese über ein Fernstudium zu erlernen. Das macht bei beruflichen Anforderungen Sinn, weil man die Sprache neben dem Arbeitsalltag lernen kann. Kein Unternehmen kann es sich nicht leisten einen wichtigen Mitarbeiter mehrere Wochen in einen Sprachunterricht zu schicken. In solchen Fällen ist ein Fernstudium sehr praktisch.

Berufsbegleitend mit einem Fernstudium lernen

Technisches Englisch für den Beruf

Der größte Vorteil beim Fernstudium ist, dass man nicht wochenlang von seiner normalen Arbeit ferngehalten wird. Viele Stellen nehmen die Mitarbeiter so ein, dass eine Abwesenheit von zwei Monaten im Chaos enden würde. Kommt der Mitarbeiter wieder zurück von seinem Sprachkurs hat sich so vieles verändert, dass mehrere Tage nur zur Wiedereinarbeitung anfallen. Ein Fernstudium ermöglicht das berufsbegleitende Lernen.

Einsatzbeispiel von technischem Englisch im Beruf

Das Technische Englisch kann im Beruf für verschiedene Zwecke notwendig werden. Einer davon könnte zum Beispiel sein, dass ein Mitarbeiter in der Industrie ein Handbuch zu Aussenleuchten verfassen muss. Viele Unternehmen produzieren Artikel, die in mehrere Länder exportiert werden. Gerade bei elektronischen Produkten wie beispielsweise Aussenleuchten wird eine Montageanleitung benötigt.

Die meisten Hersteller haben für das Verfassen solcher Handbücher Fachabteilungen. In diesen Fachabteilungen sind Mitarbeiter tätig, die sich mit den technischen Gegebenheiten der Produkte des Unternehmens bestens auskennen. Für Produkte, die ins Ausland exportiert werden, müssen die Handbücher dann in mehreren Sprachen verfasst werden. Das technische Englisch wird hier notwendig.

Beim zusammenstellen solcher Abteilungen legen Unternehmen in der Regel Wert darauf, dass die Mitarbeiter die nötigen Qualifikation, wie die Sprache und das Fachwissen, erfüllen können. So kann der Betrieb gewährleisten, dass Montagehandbücher von Menschen verfasst werden, die die technischen Zusammenhänge verstehen. Schließlich ist ein Handbuch zu einem Produkt sehr wichtig. Andere Menschen müssen schnell und einfach verstehen wie das Produkt aufgebaut und genutzt wird.

Externe Mitarbeiter, die den Auftrag bekommen ein Handbuch zu verfassen, kennen die internen technischen Abläufe nicht. Sie sind daher weniger gut in der Lage das Handbuch in verständlicher Weise zu formulieren.

Tipps zum Verfassen von Handbüchern in Englisch

Beim Verfassen von Handbüchern in Englisch ist es sehr wichtig sich in die Lage des Kunden zu versetzen. Experten, haben ein fundiertes Fachwissen und neigen oft dazu viele Fachbegriffe in einem Handbuch zu verwenden. Doch für den Kunden kann das zur Qual werden. Der Verfasser von Handbüchern oder Produktbeschreibungen sollte sich daher immer in die Lage des Kunden versetzen.
Fachbegriffe sollten nur verwendet werden, wenn man davon ausgehen kann, dass der Kunde die Bedeutung kennt.

Ein technischer Text, soll dem Kunden beispielsweise die Montage oder die Funktion eines Gerätes erklären. Der Kunde hat meistens wenig Zeit und Lust sich zu lange Texte durchzulesen. Empfehlenswert ist es alles Unwichtige wegzulassen. Der Text sollte nur das beinhalten was nötig ist um das Produkt nutzen zu können.

This entry was posted in News and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.